Starten Sie direkt vom Chalet Witzig zu phänomenalen Biketouren

Breithorntrail

Die Route von der Lauchernalp nach Wiler bietet sowohl dem Könner als auch Kindern einen unvergesslichen Fahrspass.

Die Route ist als Fun-Abfahrt konzipiert wobei es sich nicht um einen Flowtrail und auch keine Downhillstrecke handelt. Die Routenwahl ist für den passionierten Genussbiker und Familien geeignet. Für den ambitionierten Fahrer ist die Route die Ideale Einfahrstrecke morgens oder als Anschlusstrecke an die Tour von Leukerbad oder Jeizinen.

Ausgangspunkt ist die Lauchernalp. Über eine Verbindungsstrassen führt der Trail nach Fieschbiel und ans Netzbord, wo der (Trail) spass beginnt. Ab hier schlängelt sich ein Singletrail zum Dörfchen Weissenried. Die Strecke verläuft oberhalb von Weissenried durch und führt anschliessend zum Weiler Ried. Hier lädt ein Restaurant zum Einkehren ein. Der Lonza entlang geht es wieder zurück zur Talstation der Luftseilbahn in Wiler. Die Strecke ist in umgekehrter Richtung nicht empfehlenswert.

Autorentipp:

Befahren Sie den Breithorntrail mehrmals, Sie lernen die Strecke kennen und können so noch mehr Spass erleben.

Hier gehts direkt zur Route.

Eckdaten

Distanz: ca. 9.5 km

Strecke: ca. 52 min

Schwierigkeit: mittel

Aufstieg: 77 m

Abstieg: 648 m

Höchster Punkt: 1'969 m

Tiefster Punkt: 1'399 m

Bietschorntrail

Die abwechslungsreiche Tour, welche 2019 eröffnet wird, führt Sie von der Lauchernalp über magische Lötschentaler Alpen nach Ferden.

Das Lötschental ist wahrhaftig ein magisches Tal, reich an spannenden Sagen, aussergewöhnlichen Traditionen und Brauchtümern und einem einzigartigen Berg-Tal-Panorama. Die Alptour verbindet all diese Komponenten.

Die Rund 550 Höhenmeter von Wiler zur Lauchernalp lassen sich mit der Luftseilbahn einfach bewältigen. Danach führt der Weg in einen ständigen leichten auf und ab über die heimeligen Alpen.

Nach dem Start auf der Lauchernalp passieren Sie die Hockenalp mit einer Holzkapelle. Weiter geht es zur Kummenalp und zur Restialp, wo Gaststuben zum Verweilen einladen. Schon von weitem sieht man die wunderschöne Holzkappelle auf der Faldumalp, welche Stolz vor dem Bietschhorn und über dem Lötschental thront. Hier überblicken Sie das ganze Lötschental vom Stausee bis zur Lötschenlücke: Ein Fotorast einzulegen ist hier besonders empfehlenswert! Anschliessend geht es hinunter ins Tal nach Ferden.

Von der Faldumalp aus, kann die Tour über Jeizinen bis nach Leukerbad verlängert werden.

Hier gehts direkt zur Route.

Eckdaten

Distanz: ca. 13.1 km

Strecke: ca. 2std 40min

Schwierigkeit: mittel

Aufstieg: 338 m

Abstieg: 913 m

Höchster Punkt: 2'117 m

Tiefster Punkt: 1'379 m

Flyer-Tour

Diese Strecke eignet sich besonders für eine Tour mit dem E-Bike.

Einfache Route, vor allem für Fahrradfahrer welche es gemütlicher angehen wollen, geeignet. Die Biketour ist zumeist auf Asphalt- und Forststrassen und führt Sie quer durch das magische Tal. Sie „schweben“ vorbei an den typischen Walliser Dörfern Ferden, Kippel, Wiler und Blatten, immer entlang des malerischen Bergbachs Lonza.

Kulturelle Highlights auf dieser Strecke sind der bekannte Wallfahrtsort Kühmatt sowie das schöne Dorf Blatten. Machen Sie einen kurzen Abstecher in das alte Dorf von Blatten mit Dorfbackofen, Säge-Mühle-Walche und dem Gemeindehaus. Bei der Fafleralp angekommen, können Sie den sagenhaften Ausblick auf die Lötschenlücke geniessen.

Hier gehts direkt zur Route.

Eckdaten

Distanz: ca. 18.8 km

Strecke: 2-3 h

Schwierigkeit: leicht

Aufstieg: 550 m

Abstieg: 550 m

Höchster Punkt: 1'790 m

Tiefster Punkt: 1'355 m

Allround-Tour

Schwere Biketour, welche nur für geübte Biker zu empfehlen ist.

Die Tour führt über Forststrassen, Wanderwege (Vorsicht: Wanderer haben Vortritt) und Asphaltstrassen. In dieser Tour finden Sie steile Singeltrails und lange Aufstiege. Dafür werden Sie mit einer traumhaften Panoramaaussicht belohnt. Besonders vom so genannten Heruhubel aus haben Sie eine einmalige Aussicht auf das Rhone- und das Lötschental.

Hier gehts direkt zur Route.

Eckdaten

Distanz: ca. 34.2 km

Strecke: 4-5 h

Schwierigkeit: schwer

Aufstieg: 1'840 m

Abstieg: 1'840 m

Höchster Punkt: 2'310 m

Tiefster Punkt: 1'385 m